Der perfekte Gin Tonic

So wirds gemacht, mit Unterthurner Gin!

Gin Tonic ist derzeit stark im Trend, die Idee des Gin Tonic jedoch reicht weit zurück bis in die britische Konolialzeit. Damals wurde chininhaltiges Wasser (ähnlich dem heutigen Tonic) als Schutz vor Malaria getrunken. Dieses chininhaltige Wasser war dermaßen bitter, dass die Briten kurzerhand einfach ihren geliebten Gin dazu gaben, um die Medizin genießbar zu machen. So war der Gin Tonic geboren! Im Laufe der Zeit wurden der Gin und sein Tonic Wasser dazu immer salonfähiger, es wurde experimentiert und verbessert. Heute ist Gin eine angesehene Spirituose dessen Basis immer der Wacholder bildet. Ebenso findet man zahlreiche namhafte Tonics auf dem Markt. Viele Gins werden gemeinsam mit Tonics kreiert, oder das passende Tonic zur Marke des Gins empfohlen. Die besten Gin Tonics entstehen dann in Händen von innovativen Barmen, welche ihr Wissen über Cocktails gezielt nutzen und gekonnt einsetzen.

Im Jahre 2016 haben wir den Unterthurner Gin kreeirt, welcher unsere Gäste immer wieder begeistert. Als Tonic dazu empfehlen wir das Tyrol Tonic, welches Sie exklusiv in unserer Enothek oder im Onlineshop finden.

Ideen und Rezepte für Gin Tonic gibt es fast unendlich viele, dass so mancher Genießer verunsichert ist, wie er denn nun seinen Gin Tonic zubereiten soll. Das Hause Unterthurner empfiehlt folgende klassische Zubereitung:

Tumbler/Whiskyglas oder Weißweinglas mit Eiswürfel füllen. Im Verhältnis 1:1 oder 1:2 mit Gin und (gekühltem!) Tonic auffüllen. Eine halbe Scheibe Zitrone oder Limette hinzu, und fertig ist der Feierabend-Drink!

Nicht verpassen!

Abonnieren Sie jetzt unsere Newsletter

Lassen Sie uns in Kontakt treten...

Einfach Ihr Anliegen jetzt übermitteln

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und bin damit einverstanden